"Nur das, nur auf diese Verantwortung, dass die Welt immer globalisierter wird, dass ein Teil der Bevölkerung, die hier leben, die Geschichte dieses Teils nicht kritisch anerkannt wird und, vor allem, diskriminiert wird, [allein schon] aus diesem Grund sollte es [meiner Ansicht nach] ein Mahnmal geben."

 - Hervé Tcheumeleu


Hervé Tcheumeleu ist Geschäftsführer des Afrika Medien Zentrum e. V. in Berlin. Der Verein wurde mit dem Ziel gegründet, den interkulturellen Austausch unter Afrikaner_innen mit ihren unterschiedlichen kulturellen Hintergründen, sowie den Austausch mit der Mehrheitsgesellschaft zu fördern.

Zudem setzt er sich gegen Rassismus und Diskriminierung durch interkulturelle Bildung und eine faire Darstellung des Afrika-Bildes in Deutschland ein. Das Afrika Medien Zentrum organisiert alljährlich das KENAKO-Afrika-Festival auf dem Alexanderplatz und regelmäßige Lesungen, Workshops, Wanderausstellungen und Filmabende zu entwicklungspolitischen Themen, die den afrikanischen Kontinent betreffen.  

Außerdem gibt der Verein in Kooperation mit dem LoNam Verlag LoNam – das Afrika-Magazin und das Online-Sportmagazin „African Challenge“ heraus. Neben der Redaktion beherbergt das Medien Zentrum auch den einzigen afrikanischen Leseraum seiner Art in Berlin.